Bericht "Arena Lüneburger Land"  

Sitzung des Ausschusses für Hochbau und Energiesparmaßnahmen
TOP: Ö 8
Gremium: Ausschuss für Hochbau und Energiesparmaßnahmen Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 25.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 16:30 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal
Ort: Sitzungssaal Kreisverwaltung, Auf dem Michaeliskloster 4, 21335 Lüneburg
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Wittkopf von der REESE Baumanagement GmbH & Co. KG stellt anhand einer kurzen Präsentation die Entwicklungen seit dem Kreistagsbeschluss vom 30.08.2019 zur Fortsetzung der Baumaßnahme gemäß derzeitigem Planungsstand vor. Die Präsentation liegt dem Protokoll als Anlage 1 an.

 

Planung Hochbau

 

Die Werks- und Montageplanungen zum Rohbau und Stahlbau sind freigegeben. Beim Rohbau gab es noch einige Schnittstellen zu klären. Dazu wurden mehrere Planungsbesprechungen durchgeführt. Für die Fassaden ist die Werks- und Montageplanung für die 2. Oktoberhälfte eingefordert. Die Ausführung der anderen Gewerke wird ab Mitte Oktober 2019 beginnen. Detailabstimmungen zu den Schnittstellen erfolgen laufend.

 

Planung Technische Gebäudeausstattung (TGA)

 

Mit den TGA-Planern wurden seit Juni 2019 diverse Planungsbesprechungen durchgeführt. Die finale Vorstellung und Abstimmung zur Freigabe der Ausführungsplanung ist für den 14.10.2019 terminiert.

 

Vergaben

 

Am 23.09.2019 war Submissionstermin für die Gerüstbauarbeiten. Alle eingegangenen 4 Angebote bewegen sich im Rahmen der Kostenschätzung. Die Vergabeprüfung läuft. Die Kontrolle der bereits gefertigten und noch ausstehenden Leistungsverzeichnisse erfolgt fortlaufend. Die Ausschreibung der noch offenen Gewerke soll im Oktober/November 2019 erfolgen. Die Submission und Auftragsvergabe ist für November/Dezember 2019 vorgesehen.

 

Ausführung

 

Die Stützen für den Rohbau befinden sich aktuell in der Produktion. Montagebeginn auf der Baustelle ist in der 2. Oktoberhälfte. Der Detailtermin befindet sich in der Klärung. Die Konstruktionsteile für den Stahlbau lagern bereits lieferfertig in der Produktionsstätte. Die Werks- und Montageplanung für die Fassaden soll bis Ende Oktober 2019 vorliegen. Für die Aufzüge ist die Werks- und Montageplanung freigegeben. Die Termine für die Dacharbeiten sind vereinbart, die vorbereitenden Arbeiten für die Durchführung durch den Auftragnehmer eingeleitet. Mit der Ausführung der Technischen Gebäudeausrüstung soll im Februar 2020 begonnen werden.

 

Rahmenterminplan

 

Aktuell liegen keine Erkenntnisse vor, die eine Anpassung des Rahmenterminplans erforderlich erscheinen lassen. Die Übergabe an den Bauherren ist weiterhin bis zum 15.12.2020 und die Übergabe an den Betreiber im I. Quartal 2021 geplant.

 

Auf Nachfrage aus dem Ausschuss stellt Herr Wittkopf klar, dass er im Hinblick auf die noch anstehenden Nachverhandlungen mit bereits beauftragten Firmen im öffentlichen Teil der Sitzung kein detaillierteres Zahlenmaterial, runtergebrochen auf jedes einzelne Gewerk, vorstellen wird. Dafür bittet er um Verständnis.