Beteiligung des Landkreises Lüneburg an der Hafen Lüneburg GmbH; Gewährung eines Zuschusses an die Hafen Lüneburg GmbH im Haushaltsjahr 2018 in Höhe von 20.000 EUR   

Sitzung des Kreistages
TOP: Ö 12
Gremium: Kreistag Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 23.04.2018 Status: öffentlich
Zeit: 16:00 - 18:10 Anlass: Sitzung
Raum: Bleckeder Haus
Ort: Bleckeder Haus, Schützenweg, 21354 Bleckede
Zusatz: "W-LAN ist nicht vorhanden. Laden Sie sich bitte die Aktenmappe herunter."
2018/072 Beteiligung des Landkreises Lüneburg an der Hafen Lüneburg GmbH;
Gewährung eines Zuschusses an die Hafen Lüneburg GmbH im Haushaltsjahr 2018 in Höhe von 20.000 EUR
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verantwortlich:Mentz, Ulrich
Federführend:Büro des Landrats Bearbeiter/-in: Mentz, Ulrich
Produkte:25.3. 571-000 Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Hafen Lüneburg sei nicht bei allen Kreistagsmitgliedern im Fokus, deshalb möchte KTA Marten ein paar Zahlen vortragen. Die Aufgabe, den Transport von der Straße auf die Schienen und auf das Wasser zu verlagern sei allen klar und genau dass werde hier im Lüneburger Hafen gemacht. Es gebe die Hafenbahn mit Gleisanbindung r die Goseburg und gerade in diesem Bereich haben einige Firmen den Gleisbetrieb wieder aufgenommen, so wie z.B. Yangfeng und das Wasser Vio. Also die Investitionen, die die letzten Jahre in die Gleise gegeben wurden, waren durchaus sinnvoll und auch richtig. Der Umschlag habe sich in den letzten 10 Jahren verzehnfacht auf 110.000 Tonnen. Im Hafen legen auch Fahrgastschiffe an aber mit nur 900 Personen im Jahr sei das wirtschaftlich zu vernachlässigen. Der Umschlag von Massengütern sei die wesentliche Aufgabe. Durch die zusätzliche Ansiedlung von Firmen und Bau des Getreideumschlaglagers der Raiffeisen gebe es auch hier erhebliche Steigerungen. Der Umschlag in diesem Jahr habe sich auf ca. 260.000 Tonnen gesteigert. Dabei seien auch erhebliche Investitionen nötig. Durch die Förderung vieler Projekte habe sich die Belastung von Stadt Lüneburg und vom Landkreis Lüneburg in Grenzen gehalten. Der Zuschuss für das Jahr 2018 belaufe sich auf je 20.000 Euro von Stadt und Landkreis. Seine SPD Fraktion meine, dass dies gut angelegtes Geld sei. Ein Blick in die Zukunft, der Hafen werde weiter wachsen. Er möchte an dieser Stelle dem Geschäftsführer Lars Strehse für seine umsichtige Leitung der Hafen Lüneburg GmbH danken und er bedankt sich für die Aufmerksamkeit des Kreistages.

 

KTA Gärtner erklärt, dass sich die CDU-Fraktion dem Beschlussvorschlag des Zuschusses für die Lüneburger Hafen GmbH anschließen werde. Die Lüneburger Hafen GmbH biete wichtige Hafenstruktur an die nachbarschaftlich gelegenen Gewerbegebiete und betreibt das Umschlagsgeschäft wie gerade vorgetragen. Es sei gutangelegtes Geld in die Wirtschaftsförderung des Landkreises Lüneburg und auch gut angelegtes Geld für einen CO2 armen Verkehrsträger. Besonders erfreulich aus der Sicht seiner Fraktion sei die Nachfrage nach dem Angebot des Hafen Lüneburg die stetig zunimmt und das mit beachtlichen Zuwachsraten. Daher finde diese finanzielle Unterstützung dieses Verkehrsträgers die volle Unterstützung seiner Fraktion.

 

Beschluss:

 

Der Landkreis Lüneburg gewährt der Hafen Lüneburg GmbH für den laufenden Betrieb des Unternehmens im Haushaltsjahr 2018 einen Zuschuss in Höhe von 20.000 EUR. Der überplanmäßigen Aufwendung beim Produkt 571-000 „Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung“, Position 18 -„Transferaufwendungen“ in Höhe von 20.000 EUR wird gemäß § 117 Abs.1 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) zugestimmt.

 

 

Abstimmungsergebnis: einstimmig