Anfrage der Fraktion DIE LINKE vom 23.06.2019 (Eingang: 24.06.19) zur Kreistagssitzung am 01. Juli 2019 zum Thema "Ausstattung von kreiseigenen Gebäuden mit Freifunkroutern"  

Sitzung des Kreistages
TOP: Ö 27.1
Gremium: Kreistag Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 01.07.2019 Status: öffentlich
Zeit: 16:00 - 18:30 Anlass: Sitzung
Raum: Schützenhaus Bardowick
Ort: Schützenhaus Bardowick, St. Dionyser Weg 2, 21357 Bardowick
Zusatz: W-LAN ist nicht vorhanden. Laden Sie sich bitte die Aktenmappe herunter.
2019/205 Anfrage der Fraktion DIE LINKE vom 23.06.2019 (Eingang: 24.06.19) zur Kreistagssitzung am 01. Juli 2019 zum Thema "Ausstattung von kreiseigenen Gebäuden mit Freifunkroutern"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage an Fachausschuss / Kreistag
Verantwortlich:Fraktion DIE LINKE
Federführend:Büro des Landrats Bearbeiter/-in: Krambeer, Lisa
Produkte:24.1. 111-110 Büro des Landrats
 
Wortprotokoll
Beschluss

EKR Krumböhmer stellt die Anfrage der Linken zum Thema: Freifunk vor.

1.)    Frage: Wie weit wurde mit Freifunk Lüneburg e.V. Kontakt aufgenommen und wie funktioniert die Zusammenarbeit?

Unser Fachdienst IT antwortet wie folgt: Die IT steht mit Freifunk Lüneburg e.V. in Kontakt und die Zusammenarbeit verlief bis jetzt sehr professionell. Es gab zwei Treffen.

Frage: Wie viele kreiseigenen Gebäude wurden bisher mit Freifunkroutern ausgestattet? Nach welchen Kriterien wurde diese ausgesucht?

Bis jetzt sind Antennen auf die Gebäude der Kreisverwaltung 5 und 2 aufgebaut worden. Auf diesen beiden Gebäuden war es relativ einfach, Strom oder Netzwerk auf dem Dach bereit zu stellen. Auf dem Gebäude 5 war bis jetzt bereits alles vorhanden, da der IT Service da früher selbst eine Netzwerkverbindung betrieben hat.

Das Gebäude 2 ist von der Lage und der Höhe ein guter Standort für ein Excesspoint.

2.)    Wurden kreiseigene Schulen angesprochen? Und wie ist deren Resonanz?

Bisher nicht. Da es technisch erst umgesetzt werden kann, wenn die Schulen per Glasfaser an den Landkreis angebunden sind. Die letzten Schulen sollten aber bis August schon angeschlossen sein

 

Beschluss: